Geschäftsstelle
Obrist Cäcilia, Geschäftsleiterin
Neuenschwander Edith
Wagner Karin

Vorstand
Frieden Werner, Präsident
Menzi Marianne, Langenthal, Vizepräsidentin
Bisaz Edith, Herzogenbuchsee
Kohler Margrit, Langenthal
Kunz Bruno, Jegenstorf
Nyffenegger Anna, Niederbipp
Sager Schär Ruth, Herzogenbuchsee
Schwarz Willy, Langenthal, Ehrenpräsident

Geschichtliches zur VHS Oberaargau

Die heutige Volkshochschule Oberaargau wurde am 30. September 1943 als Volkshochschule Langenthal und Umgebung gegründet. Karl Herzig, Bäckermeister Lotzwil, Eugen Felber, Bäckermeister Langenthal und Max Steiner, Schreinermeister Lotzwil, trafen in Verbindung mit dem Präsidenten der Volkshochschule Bern, Dr. Otto Schreyer, die nötigen Vorbereitungen für die Gründungsversammlung. Bereits am 15. Oktober 1943 begann der erste Volkshochschulkurs.

Noch im gleichen Jahr folgte die Gründung des Schweizerischen Volkshochschulverbands. Dieser führt die Koordination und Vertretung der Erwachsenenbildungsbestrebungen in der Schweiz nach aussen.
Die Volkshochschulen im Kanton Bern schlossen sich 1956 zur Vereinigung der Volkshochschulen des Kantons Bern zusammen.

Die damalige Hauptaufgabe der Volkshochschule Langenthal und Umgebung war die elementare und umfassende Menschenbildung. Diese Leitlinien entsprachen auch dem Programmangebot mit einerseits philosophischen Kursen zur Anthropologie, zur Geschichte oder zur Ethik, andererseits in Diskussionsabenden, in denen Lebensfragen der Jugendlichen, Fragen zur Erziehung und Medizin, oder zum Älterwerden besprochen und von verschiedener Seite her betrachtet wurden. Sprach- und Kreativkurse erhielten ebenfalls grosses Gewicht in der Programmplanung.

Bis zum heutigen Tag ist die Volkshochschule Oberaargau ein eigenständiger Verein mit dem Ziel, qualitativ hochstehende Erwachsenbildung für jedermann in der Region anzubieten. Sie ist konfessionell und politisch unabhängig. Das Kerngeschäft besteht im Angebot von Kursen mit hoher Qualität zu günstigen Tarifen unter Berücksichtigung der Bedürfnisse unserer Bevölkerung aus der Region.

Leitbild

Standorte